Wasserpflege günstig, einfach und gesund

Warum es nicht egal ist, wie man Wasser reinigt

Keimfrei und kristallklar ohne Chemie

Das Wasser in Ihrem Swim Spa oder Whirlpool ist Kreislaufwasser. Es wird also recycled, wenn man so sagen will. Darum ist es auch unbedingt notwendig, dafür zu sorgen, dass das Wasser sauber und keimfrei ist.
Es gibt mittlerweile einige Möglichkeiten, das Wasser im heimischen Spa zu reinigen. Wasserpflege kann und sollte aber effizient und nachhaltig sein.

Chemie tötet Keime und vieles mehr

Wasserreinigung mit Brom oder Chlor? Unsere Meinung: Am besten keines von beiden! Aber das hat sich noch nicht so ganz in der Gesellschaft rummgesprochen. Auch ein Whirlpool oder Swim Spa bzw. das Wasser darin muss also aus hygienischen Gründen desinfiziert werden. Immer wieder entsteht unter altmodischen Pool-Besitzern ein fundamentalistischer Grundsatz-Disput: “Chlor oder Brom? Was ist besser?”

Mit Brom vermeidet man Chloramine. Das bedeutet: Weniger Gestank. Dafür ist Chlor stabiler in der Anwendung, weil einfach der “härtere Stoff”! Wir von Spa Natural sagen: Vermeiden Sie beides! Und mit unseren Whirlpools und Swim Spas sind Sie da auch auf der sicheren Seite. Unser Infinitas-System braucht keine Chemie, um kristallklares Wasser zu generieren. Und die zusätzlichen Kosten halten sich im überschaubaren Rahmen.

Geschichte der Wasserpflege

Schon im 17. Jahrhundert versuchte man sich in chemischer Wasseraufbreitung.
Sir Francis Bacon wollte das Salz aus dem Meerwasser filtern, scheiterte jedoch.
Es reichte aber, um den Ehrgeiz der Kollegen zu seiner Zeit und nach seinem Tode anzustacheln.
Die Desinfektion durch Chlor geht dann letztendlich auf einen gewissen John Snow zurück.

Um 1905 entkeimte man weltweit die öffentlichen Schwimmbäder, um aufkommende und bestehende Krankheiten und Epidemien zu bremsen.

1991 wurde die Schutz-Chlorung in Deutschland verboten. Gechlort wird aber natürlich nach wie vor auf Teufel komm raus. Es gibt noch viel zu viele öffentliche Schwimmbäder, in denen gedankenlos gechlort wird. Nicht nur aus Bequemlichkeit oder Überzeugung. Es fehlt hier einfach auch die nötige Aufklärung. Lesen Sie hierzu den Artikel auf zeit-online: Gift im Becken!

Schaden an Mensch und Umwelt, verursacht durch Chlor

Was für öffentliche Bäder gilt, trifft natürlich auch für den privaten Gebrauch zu.
Chlor ist und bleibt eine gefährliche chemische Keule, die der Gesundheit wie auch der Umwelt schadet. Man muss nicht Chemie studiert haben, um das zu wissen. Man muss nur in die Augen der Kinder schauen, wenn sie im Schwimmbad waren.

INFINITAS – Das bedenkenlose System

Bei und in all unseren Produkten steht der Name INFINITAS für Nachhaltigkeit, Kosteneffizienz und Gründlichkeit. Informieren Sie sich über das innovative System zur Wasserpflege.